Am Himmelfahrtwochenende durften unsere C-Juniorinnen als Vertreter des Bezirks Braunschweig zur Niedersachsenmeisterschaft der C-Juniorinnen nach Barsinghausen. Gespielt wurde auf Großfeld und große Tore(!) als 11er Mannschaft, was bis dato für uns komplett neu war.

Untergebracht waren wir in der Sportschule 1 des NFV. Nach Auslosung ging es am Freitag im ersten Match im August-Wenzel-Stadion gegen den TSV Bardowick (Lüneburg).

In einem köperbetonten und sehr schnellen Spiel stand es zur Halbzeit 0-0. Bis dahin konnte Emma Kretzschmar im ungewohnten großen Tor 2x sehr gut parieren und einen Rückstand vermeiden. Auch Alke Schlichting und Inga Diekmann konnten in der Innenverteidigung wichtige Zweikämpfe gewinnen.

In Halbzeit 2 ging der TSV Bardowick durch eine sehr schöne Kombination mit 1-0 in Führung. Durch einen toll ausgeführten Konter, der durch einen Steilpass von Johanna Schmale auf die schnelle Elisabeth Eickhoff eingeleitet wurde, erzielten wir das 1-1 durch Lina Schulze. Leider hielt der Ausgleich nicht lange an und wir mussten uns durch ein eher glückliches Tor, insgesamt aber verdient dem TSV Bardowick 1-2 geschlagen geben.

Da der TuS Büppel (Weser-Ems) im Parallelspiel den JFC Kaspel (Hannover) mit 4-0 vom Platz schickte, hieß es für uns am Samstagmorgen im Spiel um Platz 3 gegen den JFC Kasoel zu bestehen. 

In einem wiederum sehr schnellen Spiel behielten wir fast das komplette Spiel die Oberhand und konnten durch ein klasse herausgespieltes Tor durch Elisabeth Eickhoff mit 1-0 in die Halbzeit gehen. Neela Lütge konnte sich im Mittelfeld Zentrum durchsetzen und steckte clever für Elisabeth "Else" Eickhoff durch.

In der 2 Halbzeit ging es munter weiter und Jana Wegener hatte schon früh das 2-0 auf dem Fuß, scheiterte aber an einer Abwehrspielerin. Weitere Vorstöße durch unsere schnelle Außenverteidigerin Meike Krabus, konnten leider nicht genutzt werden. In der 60. Minute gelang aber doch noch das 2-0 nach tollem Zuspiel von Johanna Schmale auf Neela Lütge, die konsequent ins kurze Eck abschloss.

Danach war auf beiden Seiten die Luft bei 27 Grad und strahlendem Sonnenschein raus, sodass nicht mehr viel passierte. Durch ein insgesamt ungefährdetes 2-0 , bei dem das zentrale Mittelfeld mit Maya Schlottmann, Neela Lütge und Lina Stork einen erheblichen Anteil hatte, konnten wir uns die Bronzemedaille der Niedersachsenmeisterschaft sichern.

Das Endspiel gewann der TSV Bardowick 5-4 nach Elfmeterschießen gegen den TuS Büppel und darf Niedersachsen bei der Norddeutschen Meisterschaft vertreten. 

Für unsere Mädels war es ein zwar anstrengendes aber auch tolles Wochenende in Barsinghausen, für das wir uns beim NFV, hier besonders bei Tobias Orth, ganz herzlich bedanken möchten.

Vorne kniend von links nach rechts: Lina Stork, Ribana Bühnert, Johanna Schmale, Emma Kretzschmar, Meike Krabus, Lucie Polte, Maya Schlottmann
Hinten stehend von links nach rechts: Meike Anding, Inga Diekmann, Jana Wegener, Neela Lütge, Neele Klache, Alke Schlichting, Elisabeth Eickhoff, Trainerin Ivonn Lütge
Es fehlt Lina Schulze